Strategie

Mit rund 130.000 Wohneinheiten zählt die LEG zu den führenden Bestandshaltern von Wohnimmobilien in Deutschland. Der regionale Schwerpunkt liegt auf der Metropolregion Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland, das eine steigende Nachfrage nach günstigem Wohnraum für 1- bis 2-Personen-Haushalte und Zuwanderer verzeichnet. Das Portfolio der LEG ist auf diesen Bedarf zugeschnitten. Ein nachhaltig wertorientiertes Geschäftsmodell, das auf Wachstum und Kundenorientierung ausgerichtet ist, verbindet die Interessen von Aktionären und Mietern. Die Wachstumsstrategie der LEG zielt auf das nachhaltige Wachstum des bestehenden Portfolios, auf den selektiven Ausbau mieternaher Dienstleistungen sowie auf wertsteigernde Akquisitionen.


Unsere Unternehmenstrategie im Detail

Organisches Wachstum

Das Portfolio der LEG hat in den letzten Jahren kontinuierlich ein Mietwachstum (+2,4% pro Jahr seit 2010 auf vergleichbarer Fläche) oberhalb des Marktdurchschnitts gezeigt. Diese Entwicklung spiegelt die Qualität des Immobilienbestands, die Bewirtschaftungskompetenz der LEG sowie die Resistenz gegenüber Konjunkturschwankungen wider. Die wesentlichen Wachstumstreiber im frei finanzierten Bestand sind regelmäßige Mietspiegelanpassungen und Anpassungen an Marktmieten bei Neuvermietungen. Im preisgebundenen Bestand werden alle drei Jahre inflationäre Entwicklungen in Form regelmäßiger Anpassungen der Kostenmieten an die Mieter weitergegeben. Auch in den kommenden Jahren werden kontinuierlich Mietpreisbindungen bei Teilen des geförderten Bestandes auslaufen. Daraus ergibt sich Potenzial für Mietanpassungen bei den teilweise deutlich unter dem Marktniveau liegenden Beständen.

Ausbau mieternaher Mehrwertdienstleistungen und weitere Erhöhung der Kundenzufriedenheit

Mit rund 130.000 Wohneinheiten und einer Kundenbasis von rund 350.000 Mietern besitzt die LEG das Potenzial, mit ausgewählten Dienstleistungen einen Mehrwert für die Mieter zu schaffen und gleichzeitig zusätzliche Erträge zu generieren. So profitieren die Mieter durch einen Kooperationsvertrag zwischen LEG und Unitymedia von einem deutlich verbesserten Produktpaket für die Nutzung von TV-Diensten und Internet zu günstigen Konditionen. Die sukzessive Ausweitung der Versorgung ermöglicht zukünftig weitere Ergebnisbeiträge.

Mit der EnergieServicePlus GmbH (ESP) versorgt die LEG in Kooperation mit RWE ab dem 1. Januar 2016 einen Teil ihrer Mietwohnungen mit preisstabiler und umweltfreundlicher Wärme und mehr.

Zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit investiert die LEG kontinuierlich in Instandhaltung und Modernisierungen, die über das in der Sozialcharta verankerte Niveau hinausgehen. Die positive Entwicklung bei der Vermietungsquote und die sich weiter verbessernde Fluktuationsquote bestätigen diese Strategie.

Wertsteigernde Akquisitionen

Die LEG verfolgt eine selektive, wertorientierte Akquisitionsstrategie, die sich an klaren finanziellen Vorgaben hinsichtlich der FFO I-Rendite und der Mietmultiplikatoren orientiert. Durch die Integration zusätzlicher Wohneinheiten in die LEG-Bewirtschaftungsplattform können Skaleneffekte erzielt und die operative Marge gesteigert werden. Eine breite Präsenz in den NRW-Kernmärkten, schnelle Entscheidungsprozesse dank lokaler Expertise sowie finanzielle Flexibilität sind wesentliche Wettbewerbsvorteile der LEG. Dies ermöglicht den Zugang zu Off-Market-Transaktionen. Seit dem Börsengang im Februar 2013 hat die LEG bereits über 40.000 Einheiten akquiriert und damit ihr Wachstumsziel deutlich übertroffen.

Starke Bilanz und defensive Finanzierungsstrategie

Das Geschäftsmodell der LEG wird durch ein defensives Risikoprofil abgesichert, von dem sowohl Aktionäre als auch Mieter, Mitarbeiter und Geschäftspartner profitieren. Die starke Bilanz weist per 30.06.2016 einen LTV von 49,9% auf und unterstützt damit das weitere Wachstum der Gesellschaft. Die Finanzierungsstruktur ist langfristig ausgestaltet mit einer durchschnittlichen Darlehens-Restlaufzeit von rund elf Jahren, einem durchschnittlichen Zinssatz von 2,09% sowie einer Zinssicherungsquote von 92%. Das Geschäft der LEG ist damit von möglichen Turbulenzen an den Finanzmärkten unabhängig und gegen Zinsänderungsrisiken abgesichert.

Führende Profitabilität und weitere Steigerung der Kosteneffizienz

Mit einem konzentrierten Portfolio in den Kernregionen von NRW weist die LEG eine in der Branche führende Profitabilität auf, die auch die Basis für die Ausschüttung von attraktiven Dividenden ist. Durch ein hohes Maß an Kostendisziplin und weitere Prozessoptimierungen soll das Umsatzwachstum zu überdurchschnittlichem Gewinnwachstum führen.

Unternehmen
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 0
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: info@leg-wohnen.de

Presse
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 388
Fax: +49 (0) 211 4568 500
E-Mail: presse@leg-wohnen.de

Human Resources
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 344
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: bewerbungen@leg-wohnen.de