Start-up ActAqua gewinnt bei Ideenwettbewerb „Smart WoWi Award”

Weitere Daten 
  • LEG und Unitymedia küren auf der ANGA COM smarte Projektideen für die Wohnungswirtschaft (WoWi) der Zukunft
  • ActAqua begeistert die Jury mit Legionellen-Detektor PAUL
  • Preisträger erhält Kooperationspartnerschaft und Führungskräftecoaching

Ein Legionellen-Detektor, der Trinkwasser digital überwacht und bei Unregelmäßigkeiten sofort Alarm schlägt: Mit dieser Idee hat die APG ActAqua Projekt Gesellschaft mit Sitz in Mannheim auf der Breitbandmesse ANGA COM den “Smart WoWi Award” gewonnen. Die Auszeichnung, die von der Wohnungsgesellschaft LEG sowie vom Kabelnetzbetreiber Unitymedia als innovativem Technologiepartner der Wohnungswirtschaft gestiftet wurde, zeichnet smarte Projektideen für die Wohnungswirtschaft (WoWi) der Zukunft aus. 

Legionellen-Detektor PAUL, kurz für “Permanent Analytic Use Log”, erzielte Höchstpunkte für den thematischen Fit zur Wohnungswirtschaft, für den zu erzielenden Nutzen sowie für den hohen Innovationsgrad, wie die Jury mitteilte. Diese bestand aus Ramona Klukas, Leitung Stabsbereich Bestandsintegration & Wohnstrategie der LEG, Dr. Michael Henrich, Vice President B2B Products bei Unitymedia, und Hans Martin Czermin, Senior Vice President B2B und Wohnungswirtschaft von Unitymedia. 

Der zweite Preis ging an das Münchner Unternehmen Dynamic Components, das Soft- und Hardware zur Nachrüstung von Sensoren von Aufzügen und Fahrtreppen entwickelt. Ihre Technologie ZIFA, Kürzel für „Zustandsbasierte Instandhaltung fördertechnischer Anlagen“, erfasst Daten an Aufzügen oder Rolltreppen, bildet daraus Trendanalysen und sorgt so für vollständige Transparenz zum Zustand der Anlagen, wodurch Wartungsaufwand und -kosten sinken.  

Die Erst- und Zweitplatzierten dürfen ihre Pilotprojekte zusammen mit der LEG und Unitymedia in der Wohnungswirtschaftspraxis umsetzen. Zusätzlich erhält PAUL-Erfinder ActAqua ein maßgeschneidertes Führungskräfte-Coaching der LEG sowie eine Kooperationspartnerschaft mit Unitymedia. 

„Beide Preisträger treffen die Themen, die uns als kundenorientiertes Unternehmen bewegen, zielgenau“, so Ramona Klukas von der LEG. „Daher freuen wir uns als Innovationsführer der Branche sehr, solche jungen Vordenker nicht nur auszuzeichnen, sondern auch mit ihnen zusammenarbeiten zu dürfen. Das wird sicherlich für beide Seiten sehr spannend.“

„Mit dem Ideenwettbewerb haben wir und die LEG kreativen Köpfen die Chance gegeben, das smarte Wohnen der Zukunft gemeinsam mit uns zu gestalten“, sagt Hans Martin Czermin von Unitymedia. „Beide Finalisten haben gezeigt, dass smarte Lösungen und das Internet der Dinge die Wohnungswirtschaft erobern und langfristig verbessern.“

Unitymedia informiert im Magazin für die Wohnungswirtschaft über die neuesten Entwicklungen beider Projekte.


Kontakt LEG

Judith-Maria Gillies

Pressesprecherin

Tel. 02 11 / 45 68-516
E-Mail: presse[at]­leg-wohnen.de

Kontakt Unitymedia

Johannes Fuxjäger

Leiter Unternehmenskommunikation

Tel.: 0221/8462-5110
presse[at]­unitymedia.de


Über die LEG

Die LEG ist mit rund 130.000 Mietwohnungen und zirka 350.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Die LEG erzielte im Geschäftsjahr 2017 Erlöse aus Vermietung und Verpachtung von rund 796 Millionen Euro.

Über Unitymedia

Unitymedia mit Hauptsitz in Köln ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband-Internet und Telefonie kombinieren. Zum 31. März 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,5 Mio. Internet- sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGU) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de.

Über Liberty Global

Liberty Global ist das weltweit größte international agierende Unternehmen im Bereich TV und Breitband mit Tochtergesellschaften in insgesamt 11 europäischen Ländern unter den Marken Virgin Media, Unitymedia, Telenet und UPC. Liberty Global investiert in Infrastruktur, die seine Kunden an der TV, Internet und Kommunikations-Revolution in vollem Umfang teilhaben lässt. Die Größe des Unternehmens und sein Engagement für Innovation versetzen es in die Lage, marktführende Produkte zu entwickeln, die über Netze der nächsten Generation verbreitet werden, die 22 Millionen Kunden miteinander verbinden und die von über 46 Millionen TV-, Breitband-Internet- und Fernsprechdienste in Anspruch genommen werden. Zudem versorgt Liberty Global 6 Millionen Mobilfunkteilnehmer und bietet mehr als 10 Millionen WiFi-Zugangspunkte an.

Liberty Global hält auch 50 Prozent an VodafoneZiggo, einem niederländischen Joint Venture, dass 4 Millionen Kunden, 10 Millionen Festnetz-Abonnenten und 5 Millionen Mobilfunk-Abonnenten hat und außerdem Anteile in ITV, All3Media, LionsGate, der Formel E und diversen anderen regionalen Sportnetzwerken.  Weitere Informationen unter www.libertyglobal.com.

Unternehmen
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 0
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: info@leg-wohnen.de

Presse
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 268
Fax: +49 (0) 211 4568 500
E-Mail: presse@leg-wohnen.de

Human Resources
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 344
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: bewerbungen@leg-wohnen.de