Kinderfest in Lünen: LEG und Feuerwehr klären Lünener Kinder über Brandschutz auf

„Zeit zum Spielen, Toben, Abenteuer erleben und für den regen Austausch mit Nachbarn“ unter diesem Motto veranstaltete das Wohnungsunternehmen LEG heute Nachmittag an der Münsterstraße und am Knappenweg ein großes Kinderfest. Die Kids der Victoriasiedlung freuten sich über die bunte Hüpfburg, die zum ausgiebigen Toben einlud und das Glücksrad, bei dem sie kleine Preise gewinnen konnten. Darüber hinaus klärte die Feuerwehr alle Interessierten über die Themen Brandschutzprävention und Brandschutzerziehung auf. Das Bewusstsein für die Gefahr zu wecken und ihnen überlebenswichtige Strategien für den Ernstfall zu vermitteln, war dabei das oberstes Anliegen. Mit dem korrekten Verhalten in einem Brandfall hatten sich noch nicht alle anwesenden Kinder so detailliert auseinandergesetzt – aber das änderte sich dank der Brandexperten. Diese schilderten den interessierten Kindern nicht nur ihren Arbeitsalltag, sondern stellten auch ihre umfangreiche Ausrüstung vor. Besonders große Begeisterung weckte das Feuerwehrauto. Denn wann hat man schon mal die Gelegenheit, ein solches Fahrzeug aus der Nähe zu begutachten, geschweige denn auf dem Fahrersitz Platz zu nehmen? Die Kinder der LEG-Mieter waren sichtlich beeindruckt von der Ausrüstung, hatten aber auch schnell verstanden, welche Verantwortung bei den Feuerwehrleuten liegt. Damit sie in einer Notsituation klug reagieren und die Arbeit der Feuerwehr ein wenig erleichtern, wurde ihnen das richtige Verhalten im Brandfall beigebracht. So probten die kleinen „Nachwuchs-Feuerwehrleute“ einen Notruf bei der Leitstelle und auch, was man zur Brandschutzprävention tun kann. Das brachte den Beteiligten nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch das gute Gefühl, dass jeder weiß, was im Brandfall zu tun ist. Für das leibliche Wohl spendierte die LEG allen Besuchern Waffeln, Kaffee und kühle Getränke. 

Katharina Wozny, Leiterin der LEG-Kundenbetreuung Bergkamen, sieht neben dem großen Spaß für die Kleinen den Lerneffekt im Fokus: „Selbst viele Erwachsene wissen leider nicht, wie sie sich richtig im Brandfall verhalten sollen. Mit dieser Aktion, die wir seit einigen Jahren sehr erfolgreich ausrichten, informieren wir schon den Nachwuchs. Die hier vermittelten Informationen werden für sie ein Leben lang nützlich sein.“ 

In Lünen bewirtschaftet die LEG rund 1.000 Wohnungen. Sie ist bundesweit das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartier- und Integrationsmanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm für seine Mieter anbietet. Pro Jahr finden mehr als 150 Veranstaltungen in NRW statt. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – bei allen Aktivitäten, welche die LEG organisiert, wachsen Nachbarschaften mehr zusammen. Im Angebot sind Mieterjubiläumsfeiern, Ausflüge, Grillfeste, Bastel- und Kochnachmittage, Hausaufgabenhilfe und vieles mehr.


IHRE ANSPRECHPARTNERIN:

CAROLIN OTT

Pressereferentin, Tel. 02 11 / 45 68-388


ÜBER DIE LEG

Die LEG ist mit rund 134.000 Mietwohnungen und zirka 360.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Die LEG erzielte im Geschäftsjahr 2018 Erlöse aus Vermietung und Verpachtung von rund 767 Millionen Euro.

Unternehmen
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 0
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: info@leg-wohnen.de

Presse
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 268
Fax: +49 (0) 211 4568 500
E-Mail: presse@leg-wohnen.de

Human Resources
Ihre Ansprechpartner

Tel.: +49 (0) 211 4568 344
Fax: +49 (0) 211 4568 261
E-Mail: bewerbungen@leg-wohnen.de