Mietwohnungen in Köln-Höhenhaus

Höhenhaus ist ein rechtsrheinischer Stadtteil von Köln im Bezirk Mülheim und grenzt im Osten an die Stadtteile Dünnwald und Dellbrück. Im Süden grenzt Höhenhaus an Holweide, im Westen an Mülheim und an Stammheim. Der heutige Stadtteil entstand ursprünglich aus zwei Ortsteilen: Höhenhaus und Höhenfeld. An Höhenfeld erinnern heute nur noch diverse Straßennamen, wie „Höhenfelder Mauspfad“ oder der Name des Naherholungsgebietes am Kalkweg „Höhenfelder See“.

Auch taucht Höhenhaus in einer Sage auf. Diese besagt, dass das treueste aller Kölner Heinzelmännchen, der „Grinkenschmied“ („Grinken“ nannte man den Eisenbeschlag von Karrenrädern) seine neue Heimat am Emberg in Höhenhaus gefunden hat, nachdem des Schneiders Weib die Vertreibung der Heinzelmännchen aus Köln verursacht hatte. Von dort aus, so sagt man, konnte er wenigstens von weitem die Domtürme sehen. Als Gegenleistung für die neue Heimat soll das ehemalige Kölner Heinzelmännchen den Höhenhauser Bauernfamilien bei der Ernte geholfen und ihnen die Grinken geschmiedet haben. Auf dem Wupperplatz wurde der Sagenfigur dafür ein Bronzedenkmal gesetzt.

Der Fleiß des Heinzelmännchens spiegelt sich wohl auch in der Industrialisierung wider. So gewann Höhenhaus in dieser Zeit vor allem als Standort von Werkswohnungen des Carlswerkes von Felten & Guilleaume an Bedeutung (Am Ernberg). Außerdem befand sich seit 1891 die Bergische-Löwen-Brauerei (Gilden-Kölsch) in Höhenhaus an der Berliner Straße. Diese wurde nach dem Ersten Weltkrieg mit der Mülheimer Balsam-Brauerei zusammengelegt. 

Zu den Sehenswürdigkeiten in Höhenhaus gehört das Gut Schönrath, die Einkaufsmeile „Im Weidenbruch“, der Markt auf dem Wupperplatz (mit Grinkenschmied-Denkmal), der Rodderhof, die „Finnen- und Blumensiedlung“, der Höhenfelder See sowie diverse Baudenkmäler. 

In Höhenhaus treffen Sie auf eine Wohnanlage mit insgesamt 24 Häusern und 171 Wohnungen. Die meisten Häuser bestehen aus insgesamt 6 Mietparteien, sodass Sie hier gemeinsam mit nur wenigen Mietern in kleinen Gemeinschaften wohnen. Ein Teil der Wohnanlage wurde in den Jahren 2005/2006 vollständig modernisiert und verfügt über Zentralheizung, Doppelverglasung und Wärmedämmung.

Alle Wohnungen sind zudem mit Rauchmeldern ausgestattet. Der Winterdienst und die Hausreinigung werden jeweils von Fremdfirmen durchgeführt.

Die Honschaftsstraße führt auf die Staße "Im Weidenbruch" und damit direkt ins Herz von Höhenhaus, auf die Hauptverkehrs- und Einkaufsstraße. Trotz der Nähe zum Zentrum ist die Wohnanlage von Grünflächen umgeben und zeichnet sich durch eine angenehm ruhige Lage aus. Die Buslinie 155 hält direkt in der Honschaftsstraße, und die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 4 liegt in Höhenhaus. Kindertagesstätten und Schulen befinden sich in unmittelbarer Umgebung. 

Unsere Wohnungen auf der Straße 

  • Hohnschaftsstraße 287, 289, 291, 293, 295, 297, 299, 301, 303,305, 307, 309, 311, 313, 315, 317, 319, 321, 323,325, 327, 329, 331, 333 

bieten einen bunten Mix an Wohnungen. Ob Sie nun auf der Suche nach einem Apartment mit rund 34 m² Wohnfläche sind, einer 2-Zimmer-Wohnung zwischen 47 und 65 m² Wohnfläche, einer 3-Zimmer-Wohnung zwischen 68 m² und 75 m² Wohnfläche oder einer 4-Zimmer-Wohnung zwischen 86 und 92 m² Wohnfläche. Hier ist für jeden das Passende dabei!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Aktuelle Wohnungsangebote in Köln-Höhenhaus

Zurzeit sind in Köln-Höhenhaus leider keine Wohnungen frei. 

Weitere Ergebnisse werden geladen...

Service-Kontakt für alle Mieter

Telefonisch erreichen Sie uns
Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 18 Uhr,
Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Stadtbroschüre

Weitere Informationen zu unseren Mietwohnungen in Köln finden Sie in unserer „Stadtbroschüre Köln“.

Download

Kooperation mit Polizei Köln

Polizei Köln und LEG schließen Kooperations-Vereinbarung für die Standorte Köln und Leverkusen ab:

Mehr Ein­bruch­schutz bei ver­mie­te­ten Woh­nun­gen.

Polizei Köln