Mieten | Astrid Mendolia
05.05.2017 13:18

Kreuztal: Neuer Quartiersplatz eingeweiht

Den neuen Quartiersplatz als zentralen Ort der Begegnung in der Fritz-Erler-Siedlung weihten Anwohner, LEG-Mitarbeiter und Vertreter der Stadt, des Stadtbaurats sowie des Stadtteilbüros Mitte Mai 2017 im Bereich der Danziger Straße 1 in Kreuztal ein.

V.l.: Olaf Hagedorn, LEG NLL Köln, Angelika Kontowt, AWO Stadtteilbüro, und Eberhard Vogel, Stadtbaurat Stadt Kreuztal, bei der Einweihung des neuen Quartiersplatzes in der Fritz-Erler-Siedlung.

Unsere Mieter und die Akteure vor Ort hatten zuvor während mehrerer Beteiligungstermine ihre Ideen für den Quartiersplatz einfließen lassen. Nun konnten sie erstmals die Früchte ihrer Arbeit genießen und sich zum nachbarschaftlichen Austausch treffen. Der Platz kann künftig auch für kleine Feste und Veranstaltungen genutzt werden.

Bei der Einweihung testeten die Gäste die neuen Sitzmöglichkeiten – bei gutem Essen, Getränken und Musik. Unsere jüngeren Mieter freuten sich über die neuen Spielangebote, die gemeinsam mit dem Quartiersplatz mit Mitteln des Städtebauförderprogramms Stadtumbau West in der Fritz-Erler-Siedlung errichtet wurden.


Permalink

Soziales Engagement | Astrid Mendolia
05.05.2017 13:18

Münster: Fahrradkurs für Migrantinnen erfolgreich

Seit sechs Jahren veranstaltet der Förderverein die Fahrradkurse nun schon unter dem Motto „Aufsteigen und Abfahren“. „Waren es ursprünglich nur Frauen aus Berg Fidel, die teilnahmen, so kommen sie inzwischen aus allen Stadtteilen“, so Karl-Heinz Winter, Vorsitzender des Fördervereins.

Die Herkunftsländer der Frauen spannen sich um die Welt, aus Marokko, Ägypten, Syrien, Sri Lanka und anderen Nationen sind sie in Münster angekommen. Adamma aus Nigeria freut sich, demnächst mit ihrem Sohn gemeinsam zu radeln. Judith, die seit sechs Monaten in einem Flüchtlingsheim in Handorf lebt, kann sich den weiten Weg bis zur Buslinie sparen und direkt mit dem Fahrrad zum Berufskolleg fahren. Und Amani aus Ägypten ist glücklich, demnächst ihre Enkel in Mecklenbeck auf dem Fahrrad besuchen zu können.

Karl-Heinz Winter dankte dem Team um Christa Röbbecke vom ADFC Münster, das wieder den praktischen Teil übernommen hat. Als willkommener Gast war Christian Mengler von der LEG dabei, hat doch die LEG NRW Mieter-Stiftung durch eine Spende von 1.000 Euro den Kurs ermöglicht. Die Nachfrage nach den Kursen ist hoch, der nächste Kurs bereits in Planung, so Winter.


Permalink

Service | Astrid Mendolia
20.02.2017 12:03

Juni 2017: analoges Fernsehen endet in ganz NRW

Das Ende des analogen Fernsehens ist eingeleitet: In der Woche vom 20.bis zum 27. Juni 2017 schaltet Unitymedia das analoge Kabelfernsehen ab und versorgt seine Kunden ausschließlich über Digital-TV. Der Grund hierfür ist, dass die digitale Übertragung eine wesentlich größere Programmvielfalt in besserer Bild- und Tonqualität ermöglicht. Für den Empfang der digitalen TV-Sender benötigen Sie lediglich einen Digitalreceiver oder einen Flachbildfernseher mit einem digitalen Kabeltuner (DVB-C).

Keine Mehrkosten durch Digitalisierung für Mieterinnen und Mieter der LEG

Mit dem vorhandenen Multimedia-Anschluss in Ihrer Wohnung verfügen Sie bereits über die perfekte Lösung für beste digitale TV-Unterhaltung:

  • Zur Weiternutzung älterer TV-Geräte oder für den Empfang von Zusatz-Programmpaketen hat Unitymedia verschiedene Geräte zur Auswahl. Sie erhalten exklusiv 3 Euro Rabatt auf die Monatsmiete eines Endgeräts. Damit ist zum Beispiel das HD-Modul (CI-Plus) oder der HD-Receiver für Sie ohne monatliche Mehrkosten nutzbar. Es fallen lediglich Versandkosten in Höhe von 9,99 Euro an¹.
  • TV-Tausch-Tage bei Mediamarkt/Saturn: Im Rahmen der TV-Tausch-Tage vom 12. und 15. April können Sie zudem bei ausgewählten Saturn und Mediamärkten ihren alten Röhrenfernseher gegen einen neuen modernen TV eintauschen und erhalten dabei 50 Euro Kaufpreisreduzierung auf das neue Gerät. Bitte informieren Sie sich hierzu bei ihrem Saturn oder Mediamarkt. Zudem plant Saturn bereits weitere TV-Tausch-Tage im Juni, sobald uns ein genauer Termin bekannt ist, informieren wir Sie selbstverständlich umgehend.

Alle Inklusiv-Möglichkeiten, die Ihr Multimedia-Anschluss bietet, erfahren Sie immer aktuell auf www.wohnserviceplus.de. Weitere Informationen, wie Sie ganz einfach auf digitales Fernsehen umsteigen können, finden Sie unter www.unitymedia.de/digital-verbindet.

Sie haben Fragen zum Multimedia-Kabelanschluss oder möchten Produkte bestellen?

Für die Bestellung von Hardware wenden sie sich bitte direkt an die exklusive Kundenservice- Rufnummer, die Unitymedia speziell für die Mieter der LEG eingerichtet hat: 0221 466 191 15 (Montag bis Freitag von 8 - 20 Uhr und Samstag von 8 - 16 Uhr).

Was ist zu tun bei technischen Fragen oder einer Störung von Fernseh- oder Radioempfang?

Bitte wenden Sie sich hier immer direkt an den technischen Service von Unitymedia, den Sie rund um die Uhr unter Telefon: 0221-466 191 00 oder im Web unter: www.unitymedia.de/stoerung erreichen.


¹ Weitere Informationen finden Sie in der beiliegenden Broschüre.


Permalink

Service | Astrid Mendolia
29.11.2016 10:44

LEG-Infobus besucht Neumieter

„Herzlich willkommen, wir sind von der LEG“ begrüßen die Mitarbeiter des Unternehmens und das LEG-Promotion-Team die Mieter der neu erworbenen Wohnungen in Duisburg, Hamm, Velbert und Krefeld. Während der Info-Bustour vom 12. bis zum 14. Dezember 2016 informiert das LEG-Team die Kunden vor Ort rund um das Thema „Wohnen bei der LEG“ und hat für die Anliegen der Mieter ein offenes Ohr. Die persönliche Begrüßung der Neumieter und das Angebot einer ausführlichen Beratung durch Vertreter der LEG und des Info-Teams wurden bei früheren Wohnungszukäufen sehr gut angenommen. Daher setzt die LEG die Info-Bustouren auch in Zukunft fort.  

 Alle Haltestellen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Fahrplan.


Permalink

Service | Astrid Mendolia
17.11.2016 14:11

Free WiFi und WLAN-Hotspot in Monheim

Unitymedia und LEG bieten zusätzliche Dienstleistungen

Unitymedia und LEG versorgen eine Grünfläche mit hohem Freizeitwert im Berliner Viertel mit Public-WiFi – über die WohnServicePlus, eine Tochtergesellschaft der LEG. So können die Mieter in Monheim nicht nur in ihren eigenen vier Wänden im Unitymedia-Netz surfen, sondern auch draußen an der frischen Luft im WLAN-Hotspot. Die LEG bietet ihren Kunden diese zusätzliche Dienstleistung, um das Wohnen in Monheim noch attraktiver zu machen. 

Im WLAN-Hotspot können sich die Mieter unkompliziert über ihr Handy mit ihrem Wohnungsunternehmen austauschen. Der Hotspot befindet sich im Bereich der Berliner Allee 3, 5, 7 und 9. Der Zugang ist kostenlos; eine Registrierung ist nicht notwendig. Mieter erhalten im sogenannten „Walled Garden“, der exklusiven „mobilen Homepage“ für LEG-Kunden, aktuelle Nachrichten aus dem Wohnquartier, Veranstaltungstipps sowie Angebote bzw. Aktionen der WohnServicePlus. Darüber hinaus bietet der Walled Garden mehrsprachige Info-Poster zu verschiedenen Wohnthemen. Mieter können über ein Kontaktfeld Nachrichten an die LEG senden. 


Permalink

Mieten | Astrid Mendolia
17.11.2016 14:11

Schöner shoppen in Kamen-Methler

Nahversorgungszentrum erfolgreich umgebaut

Seit Herbst 2016 hat die Nahversorgung für LEG-Mieter in Kamen-Methler an Qualität gewonnen. Das Nahversorgungszentrum an der Einsteinstraße ist fertig modernisiert und bietet allen Besuchern ein attraktives Einkaufserlebnis. Bereits Anfang Juli hat der neue REWE-Markt seine Eröffnung gefeiert. Wie bei großen Filmpremieren hatten einige Kunden morgens sogar vor verschlossenen Türen gewartet, um als einer der ersten die neuen Räumlichkeiten zu betreten. Und sie wurden nicht enttäuscht. Der Supermarkt, der innerhalb des modernisierten Nahversorgungszentrums umgezogen ist, bietet seine Waren jetzt auf 1.500 Quadratmetern an. Das sind 600 Quadratmeter mehr als vorher. Zudem hat die LEG das Gebäude modernisiert. Davon profitiert haben Anwohner und Ladenbesitzer gleichermaßen. Denn in den modernisierten Ladenlokalen haben auch andere Geschäfte (wieder-)eröffnet, zum Beispiel ein Getränkemarkt, eine Apotheke, verschiedene Ärzte, ein Blumenladen, eine Bank sowie ein Pflegedienst. Insgesamt investierte die LEG rund 3,6 Millionen Euro in die Modernisierung. Das Nahversorgungszentrum Methler ist die größte Einkaufsmöglichkeit im Stadtteil, in dem rund 12.000 Menschen zu Hause sind.


Permalink

Mieten | Astrid Mendolia
07.11.2016 12:00

Neuer Siedlungsfilm Düsseldorf-Garath

In unseren Siedlungsfilmen stellen wir Ihnen LEG-Wohnquartiere an ausgewählten Standorten vor. Nun ist auch der neue Siedlungsfilm Düsseldorf-Garath online. Interviews mit den LEG-Mietern vor Ort und Bilder vom schönen und vor allem grünen Stadtteil zeigen, wie attraktiv Garath als Wohnstandort ist.

Überzeugen Sie sich selbst:


Permalink

Soziales Engagement | Astrid Mendolia
07.11.2016 12:00

Segeln mit der Hoffnungsflotte

Engagement für LEG-Mieterkinder

In diesem Sommer ist die Hoffnungsflotte wieder in See gestochen. Bereits seit zwei Jahren sponsert die LEG das sozialpädagogische Segelprojekt des sunshine4kids e.V. Auch dieses Jahr haben wir eine Schiffspatenschaft übernommen.

Anfang August segelten LEG-Mieterkinder und -Jugendliche erneut von Fehmarn nach Neustadt. Auf See konnten sie einige unbeschwerte Tage verbringen. Genau das ist die Idee der Hoffnungsflotte, die einmal im Jahr mit zehn bis 30 Schiffen segelt. Auf den kostenlosen Törns stehen Psychologen und Pädagogen für Gespräche bereit. Seeleute und Ärzte sind ebenfalls mit an Bord. 


Permalink

Mieten, Service | Astrid Mendolia
04.10.2016 00:37

Sechs Poster zu Wohn-Themen

Faltposter in vier Sprachen – Foldable posters in four languages

Wissen Sie, wie Sie durch richtiges Heizen oder Mülltrennen Geld sparen können? Oder wie Sie das Brandrisiko in Ihrer Wohnung minimieren? Auf sechs Postern zu verschiedenen Wohn-Themen finden Sie nützliche Wohn-Tipps - auch zum Herunterladen in mehreren Sprachen.


Permalink

Unternehmen | Astrid Mendolia
28.06.2016 08:12

Neues Konzept in Monheim

Bis 2021 wertet die LEG das Berliner Viertel in Monheim weiter auf. Um den gesamten Stadtteil weiterzuentwickeln und sein Potenzial voll ausschöpfen, hat unser Unternehmen ein ganzheitliches Konzept zur Bewirtschaftung entwickelt. Ausgangslage dafür ist ein eigens in Auftrag gegebenes Gestaltungskonzept. Ein Baustein dabei sind umfangreiche Investitionen.

Aufgrund seiner Lage zwischen Köln und Düsseldorf ist der Standort Monheim am Rhein äußerst attraktiv. Besonders im Berliner Viertel, wo 25 Prozent aller Monheimer zu Hause sind, wird die Lebensqualität in den nächsten Jahren weiter gesteigert. Neben dem städtischen Neubauprojekt „Unter den Linden“ tragen vor allem die Maßnahmen der LEG zu diesem Vorhaben bei.

Heizkosten runter, Wohnkomfort rauf

Bis 2021 werden wir rund die Hälfte der 2.800 LEG-Wohnungen im Viertel energetisch verbessern und damit die Heizkosten für unsere Mieter spürbar senken. Nach und nach statten wir in dafür vorgesehen Bereichen die Fassaden der Wohnhäuser mit einem Wärmedämmverbundsystem aus, gestalten die Balkone neu und erneuern die Geländer. Wir dämmen Dächer und Kellerdecken und tauschen die alten Fenster gegen dreifach verglaste mit Kunststoffrahmen. Die Hauseingänge gestalten wir in Teilen barrierearm. Hinzu kommen neue Bäder sowie neue Steigestränge der Ver- und Entsorgungsleitungen.

Umfeld: schön und sicher

Zudem gestalten wir die Außenanlagen attraktiver. Damit steigern wir auch das Sicherheitsgefühl der Mieter: Wir beseitigen Angsträume, schaffen Sichtachsen und verbessern die Beleuchtung in der Wohnanlage sowie den Eingangsbereichen. Die ebenso enge wie erfolgreiche Kooperation mit Polizei und Feuerwehr führen wir fort.


Permalink

Archiv

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010