Unternehmen | Carolin Gauglitz
25.06.2019 12:00

So modernisiert die LEG

2019 investiert die LEG über 250 Millionen Euro in die Instandhaltung und Modernisierung ihres Wohnungsbestandes – die höchste Summe seit 20 Jahren. 

Das Thema Klimaschutz mobilisiert derzeit die Bevölkerung. Nach Angaben der Deutschen Energieagentur entfällt knapp ein Viertel der CO2-Emissionen in Deutschland auf den Gebäudesektor. Die Bundesregierung möchte bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudesektor erreichen, indem bei Modernisierung und Neubau moderne energetische Standards zum Einsatz kommen und die Nutzung erneuerbarer Energien im Gebäudebestand ausgebaut wird. Unterstützt wird dies u.a. durch Förderprogramme. 

Die LEG nimmt dieses Thema sehr ernst und leistet ihren Beitrag zum Klimaschutz, indem sie im Schnitt rund 30 Euro pro qm Wohnfläche ausgibt und hiervon ein wesentlicher Teil in energetische Maßnahmen fließt, welche auch den Wohnwert für die Mieter erhöhen. Im Durchschnitt können unsere Kunden dadurch in einer 65-Quadratmeter-Wohnung rund 25 Euro Heizkosten im Monat sparen. (Beim Heizen mit Strom kann es auch deutlich mehr sein.) Das macht etwa ein Viertel der durchschnittlichen Modernisierungsumlage aus. Richtig ist aber auch: Eine vollständig warmmietenneutrale Modernisierung gibt es selten. 


Permalink

Archiv

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010