Unternehmen | Astrid Mendolia
28.06.2016 08:12

Neues Konzept in Monheim

Bis 2021 wertet die LEG das Berliner Viertel in Monheim weiter auf. Um den gesamten Stadtteil weiterzuentwickeln und sein Potenzial voll ausschöpfen, hat unser Unternehmen ein ganzheitliches Konzept zur Bewirtschaftung entwickelt. Ausgangslage dafür ist ein eigens in Auftrag gegebenes Gestaltungskonzept. Ein Baustein dabei sind umfangreiche Investitionen.

Aufgrund seiner Lage zwischen Köln und Düsseldorf ist der Standort Monheim am Rhein äußerst attraktiv. Besonders im Berliner Viertel, wo 25 Prozent aller Monheimer zu Hause sind, wird die Lebensqualität in den nächsten Jahren weiter gesteigert. Neben dem städtischen Neubauprojekt „Unter den Linden“ tragen vor allem die Maßnahmen der LEG zu diesem Vorhaben bei.

Heizkosten runter, Wohnkomfort rauf

Bis 2021 werden wir rund die Hälfte der 2.800 LEG-Wohnungen im Viertel energetisch verbessern und damit die Heizkosten für unsere Mieter spürbar senken. Nach und nach statten wir in dafür vorgesehen Bereichen die Fassaden der Wohnhäuser mit einem Wärmedämmverbundsystem aus, gestalten die Balkone neu und erneuern die Geländer. Wir dämmen Dächer und Kellerdecken und tauschen die alten Fenster gegen dreifach verglaste mit Kunststoffrahmen. Die Hauseingänge gestalten wir in Teilen barrierearm. Hinzu kommen neue Bäder sowie neue Steigestränge der Ver- und Entsorgungsleitungen.

Umfeld: schön und sicher

Zudem gestalten wir die Außenanlagen attraktiver. Damit steigern wir auch das Sicherheitsgefühl der Mieter: Wir beseitigen Angsträume, schaffen Sichtachsen und verbessern die Beleuchtung in der Wohnanlage sowie den Eingangsbereichen. Die ebenso enge wie erfolgreiche Kooperation mit Polizei und Feuerwehr führen wir fort.


Permalink

Archiv

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010